Freitag, 25. Juli 2008

Was macht die Linke da?

Hier mal ein Artikel dazu:
Jungle World

Um es kurz zusammenzufassen: Ein Zeltlager der Solids wurde von Nazis überfallen. Zwei Personen wurden ernsthaft verletzt.

Nun schiebt die Linke die Schuld auf Koch. Was soll das? Was hat Koch direkt mit den Nazis zu tun? Er hat zwar gegen die Linke gehetzt wodurch die Akzeptanz in der Bevölkerung natürlich nicht wächst. Aber hat er die paar Nazis dazu getrieben, das Lager anzugreifen?

Meiner Meinung nach nicht. Die Linke hätte jetzt sogar die Aufmerksamkeit der Medien gehabt, wenn sie alle regierenden Parteien zu einer Kampagne gegen Rechtseytrmeissmus aufrufen würden. Aber was machen sie? Durch abstrakte Presseinformationben bestätigen sie das Klische einer nicht regierungsfähigen Partei.
Wofür haben die eigentlich einen Pressesprecher???

Kommentare:

Bergdoktor hat gesagt…

Huuui.

1. Koch hat nichts direkt mit Nazis zutun. Das geht aus dem Interview hervor.

2. wirst du bestimmt mitbekommen haben, dass Roland Koch einen sehr schmutzigen und fremdenfeindlichen Wahlkampf mit der bekannten "Ausländerdebatte" geführt hat. Darauf hat sich der Pressesprecher der Linken ganz sicher bezogen. Er meint damit, dass Roland Koch dazu beigetragen hat, die Sensibilität gegen rechts noch weiter abzubauen.

3. -das habe ich dir bereits berichtet- hat die CDU schon jahrzehntelang einen sehr rechten, ja fast schon rechtsradikalen Flügel, welche die Junge Freiheit, eine rechtsextreme Zeitung, über die du auch schon geschrieben hast, bezieht.

4. Seit wann hältst du die Linke für nicht regierungsfähig?

Mr. Anderson hat gesagt…

1.Das Intwview ist nict so toll. Aber ich hatte nicht die Zeit die passenderen Berichte zusuchen.
Koch wurde eine Mitschuld zugewiesen.

2. Ich kann Roland Koch auch nicht leiden. Doch trotz allen würde ich ihm keine Mitschuld geben.

3.Einen Rechtenflügel haben sie. Aber diese hirnlosen Schläger haben damit nichts zu tun

4. Ich nicht. Aber dieses Klischee existiert.