Samstag, 31. Mai 2008

Anti-Polizeirepressions-Demo in Neustadt

Hier ein Bericht:

"Dank an alle die Heute auf der Demonstration in Neustadt anwesend waren. Mit bis zu 150 TeilnehmerInnen sind wir ganz zufrieden - insbesondere bei einer Woche Mobilisierungszeit und den vielen weiteren linken Veranstaltungen, welche heute stattfanden/finden.

Die Polizei überbot sich mit mehreren Hundertschaften, Räumpanzer und Wasserwerfer erneut bei der Eskalation in Sachen Repression und Einschüchterung. Dass durch solch ein Aufgebot natürlich viele Menschen, welche vielleicht an der Demonstration teilnehmen wollten, abgeschreckt werden, ist fest einkalkuliert.

Auch gab es den ganzen Tag über wieder massive Schikanen. Das Auto mit Teilen der Lautsprecheranlage wurde drei (!) Mal kontrolliert und kam mit einer Stunde Verspätung am Auftaktort an. Willkürlich wurden Sonnenbrillen und Pullover beschlagnahmt und einzelne Personen angegangen. Neonazis konnten sich im Gegenzug ungestört in der Stadt herumtreiben und versuchten auch immer wieder, die DemonstrantInnen ab zu fotografieren. Auch hier wurde die Arbeit der OrdnerInnen durch extrem aggressive Polizisten verhindert.

Auch kam es zu weiteren Repressionen gegen die Leute, welche ihren beschlagnahmten Sachen von der Wache wieder abholen wollten - ein 14jähriger Jugendlicher musste am Rande der Demonstration sich sogar in den Intimbereich blicken lassen bei einer Polizeikontrollen!

Die Polizei hat somit alles getan, um ihr Bild zu bestätigen und linken emanzipatorischen Protest in jeder Form zu unterbinden. Insbesondere die Außenwirkung wurde durch die massive Polizeibegleitung und die Kürzung der Route auf weniger als 1/3 der eigentlichen Strecke massiv behindert.

Dennoch können wir es als Erfolg werten, das die TeilnehmerInnen so entschlossen, lautstark und relaxed demonstriert haben - was nach dem Vorspiel der Polizei und der massiven Verzögerungen nicht selbstverständlich war.

Wir bleiben dabei - der Kampf gegen jede Form von Repression und Polizeigewalt wird weiter gehen!

Den Antifaschismus in die Offensive tragen - es gibt kein ruhiges Hinterland!"

Quelle: http://1mai08.blogsport.de/
Hinweis: Dieser Bericht ist etwas einseitig. Wenn eindeutiger Infos vorliegen ändere ich das Posting.

Keine Kommentare: